haus scheiber

ausgezeichnet mit dem nö holzbaupreis 2012

ausgezeichnet für "vorbildliche bauten in niederösterreich" 2013

wiesensfeld 27, 3920 arbesbach

zeitraum: 2005-2010
leistung: vorentwurf, entwurf, einreichung, ausführungsplanung
fotos: johann scheiber


 

architektonische idee:
das haus scheiber befindet sich mitten in einem mehr oder weniger intakten ortsverband von freistehenden häusern, wobei der großteil der nachbarschaft noch als landwirtschaftlicher betrieb geführt wird. am bauplatz selbst befand sich zum planungsbeginn noch ein kleines ausgedingehaus mit scheunentrakt, das als klassischer dreiseithof ausgebildet war. das grundthema für die entwurfsarbeit war, mit der dörflichen struktur und sehgewohnheit respektvoll umzugehen. so wurde das thema das dreiseithofes aufgenommen: der ortzugewandte teil wurde wie früher als massivbau mit satteldach und lochfassade ausgeführt und der ehemalige, dem ort abgewandte scheunentrakt wie früher als holzbau, beide jedoch in zeitgenössischer formensprache.

bei der ausbildung der baukörper und des grundrisses wurde einerseits großer wert auf die verbindung zwischen innen und außen gelegt und andererseits auf die gestaltung von freibereichen unterschiedlicher qualität und ausrichtung. so wurde der unverbaubare südblick in die angrenzenden felder und wälder entsprechend inszeniert und durch zwei, das gebäude durchziehende blickachsen ergänzt. rund um das haus, immer in küchennähe, befinden sich drei freibereiche: die ostseitige hofterrasse, die südseitige ausblicksterrasse und die westseitige abendterrasse.

Reihenfolge: 
7